Was tun bei dunklen Flecken und Verfärbungen auf Holzfußböden und Parkett

Oh Schreck ein Fleck im Parkett!

Ein hässlicher dunkler Parkett Fleck! Und das ausgerechnet zum Einzug, zum Auszug oder gar zum Besuch der Schwiegermutter…

Jetzt ist guter Rat meist teuer, kommt aber mehr oder weniger ungefragt aus allen Ecken. Von „muss ausgeschliffen werden“ über „versuchs mal mit Farbverdünner“ bis „musst du unbedingt den Parkettleger rufen“ sind die Tipps zwar wohlmeinend, im Ergebnis aber eher verunsichernd.

Ursachen für Flecken auf Holzböden

Flecken im Parkett haben unterschiedlich Geschichten. Es kann sich um Farbe, Dreck, Lebensmittelreste, oder getrocknete Flüssigkeit handeln, die an der Oberfläche des Bodens anhaften.  Solche Flecken auf dem Holz, sind in der Regel recht gut zu entfernen. Um diese „Alltags Flecken“ geht es hier aber nicht.

Wesentlich problematischer sind Flecken im Holz. Das sind Verfärbungen die in der Oberfläche des Parketts. Diese können bei nicht mehr intakter Oberfläche entstehen. Ursachen für solche Beschädigungen, sind beispielsweise mechanischer Druck. Es entstehen Kratzer an denen das Parkett nicht mehr intakt ist und nicht mehr vor eindringendem Schmutz geschützt ist. Grundsätzlich sollten solche Beschädigungen möglich schnell wieder geschützt werden. Je nach Oberfläche mit Öl, Lack oder Wachs. In der Regel, sollten Sie dabei möglichst im System des jeweiligen Öl- oder Lack- Herstellers bleiben.

Oft werden solche Spuren jedoch erst einmal ignoriert. Da Sie diesem Beitrag gerade  ihre Aufmerksamkeit schenken, gehören Sie offensichtlich ebenfalls dieser Mehrheit an (Der Autor übrigens auch). Diese Kratzer fallen meist erst dann auf, wenn Sie sich mit der Zeit dunkel verfärbt haben. Die so beeinträchtigte Optik möchten Sie möglichst einfach wieder herstellen.

Solchen dunklen Kratzer im Parkett können nach einer Intensivreinigung mit einem Fleckentferner für Parkett behandelt werden. Sofern das Ergebnis zufriedenstellend ist, sollten diese Bereich nachgeölt oder mit einer entsprechen Lackpflege vor erneuter Verschmutzung wieder geschützt werden.

Eine weitere Kategorie sind dunkle Fleck im Holz die durch Temperatur entstanden sind. Verfärbungen durch starke Hitze oder gar leichte Verbrennungen bzw. Verkohlungen des Bodens sollten fachgerecht saniert werden.

Besonders unangenehm sind all die Flecken, die durch eine Reaktion im Holz entstanden sind. Es muss nicht unbedingt eine Säure oder Lauge ursächlich sein. Oft kann auch einfaches Wasser eine solche Reaktion auslösen. Betroffen sind insbesondere Holzarten die reich an wasserlöslichen Inhaltsstoffen sind. Besonders praxisrelevant ist hierbei die Gerbsäure in der Eiche.

dunkle Reaktionsflecken auf Parkett oder Dielen

Wasserflecken im Eichenparkett

Der Fleck unter dem Blumentopf auf dem Eiche Mosaikparkett ist wohl der exemplarisch für dunkle Reaktionsflecken im Holz durch Wasser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.